www.mountainbike-transalp.atRennrad-Trainingslager Mallorca - Mountainbike-Transalp - Alpenüberquerung - Training - Trainingsplan
 

Trainingslager Mallorca als Vorbereitung für eine Mountainbike-Transalp

Trainingslager, Mallorca, Sa Calobra
Trainingslager auf Mallorca - Sa Calobra
[ ]
Trainingslager, Mallorca
Wenn das Wetter passt ist ein Trainingslager auf Mallorca landschaftlich ein Traum - im Hintergrund die weiten Landschaften von Mallorca
[ ]
trainingslager mallorca
Malerische Landschaftsstriche bietet ein Trainingslager auf Mallorca
[ ]
trainingslagger mallorca, leihräder
Trainingslager auf Mallorca mit Leihrädern die es überall zu mieten gibt.
[ ]
trainingslager, touren
Beim Trainingslager kann man flache Touren absolvieren oder die Berge ansteuern
[ ]
trainingslager, ruhetag
Jedes Trainingslager muss einen Ruhetag vorsehen - diesen Ruhetag kann man für einen Ausflug in die Hauptstadt nützen. Es gibt sehr gute öffentliche Verkehrsanbindungen von der ganzen Insel aus.
[ ]
trainingslager, mallorca, alcudia
Trainingslager auf Mallorca - hier im Hafen von Alcudia
[ ]
Trainingslager, Pause
Jedes Trainingslager relativ gemütlich angehen und auf die eine oder andere Pause nicht vergessen! Leider hatten wir in dieser Woche - nach Ostern 2007 - sehr viel Regen und große Kälte.
[ ]
[ mehr Bilder ]
Rennrad-Trainingslager auf Mallorca für Mountainbike-Transalp (Alpenüberquerer)

Je vielseitiger das Training, desto besser, Abwechslung zum Biken stärkt auch die Motivation!
Im Trainingslager legen Sie den Grundstein für eine gute Saisonvorbereitung. Lesen Sie hier mehr über "Tipps für ein Trainingslager".
Ein gutes Trainingslager ist aber nur dann sinnvoll, wenn man in den letzten 8 Wochen schon 1.000 Kilometer gefahren ist. Sonst riskiert man allzuleicht einen Übertrainings-Effekt. Lesen Sie mehr über "Diese Trainingsbereiche sollten Sie kennen".

Ein Rennrad-Trainingslager auf Mallorca bietet eine perfekte Infrastruktur, in den meisten Fällen auch ideale Temperaturen. Unter tags 15 bis 20 Grad. Im Jahr 2007 gab es von Februar bis Mai sehr schlechtes Wetter. Unser Trainingslager wurde von sehr viel Regen geprägt. In diesem Zusammenhang möchte ich den Tipp loswerden:

- unbedingt Regenbekleidung mitnehmen
- und zur Sicherheit warme Kleidung (zumindest Armlinge und Beinlinge)

Ein Rennrad-Trainingslager auf Mallorca bietet streckenmäßig alles: Berge und Flachstrecken.

Ein Rennrad-Trainingslager sollte man mit voller Überzeugung angehen. Ein Trainingslager bedeutet Training, viel Training und nochmals Trainung UND Regeneration (lesen Sie dazu mehr über "Regeneration macht schnell"). Störfaktoren sollte man ausgrenzen. Alles womit man sich zusätzlich beschäftigt stört das Training und auch die Erholung. Ein Trainingstag dauert zwischen 2-3 Stunden (einradeln) und 6-8 Stunden. Man könnte sagen, diese Trainings-Einheiten kann ich auch zuhause absolvieren, das ist grundsätzlich richtig, aber natürlich total falsch! Zuhause ist man in gewohnter Umgebung und vor allem man ist mit vielen Störfaktoren umgeben und deshalb vom intensiven Training abgehalten. Die Wärme auf Mallorca und die schöne "neue" Trainingsumgebung, gepaart mit den vielen anderen Straßenfahrern (Gruppendynamik) gibt einfach viel Motivation.

Um 6-8 Stunden am Stück radeln zu können, sollte man über dem Winter nicht vergessen die Bauch- und Rumpfmuskulatur zu stärken. Die Intensität in einem Trainingslager bewegt sich im Grundlagenausdauertraining. Behalten Sie Ihren Pulsbereich immer im Auge, die maximale Durchschnitts-Herzfrequenz sollte maximal 70% betragen.

Die wichtigsten Punkte für ein Rennrad-Trainingslager:
  • Grundlagenausdauer-Trainingsbereich (bis 70% der maximalen Herzfrequenz)
  • Regeneration (Dehnen, Sauna, Massage)
  • Ruhetag(e) (je nach Trainingslager-Dauer, jeder 3. Tag frei)
  • Massage und/oder Sauna (ich würde kein Hotel ohne Sauna buchen!)

Stützpunkt für ein Trainingslager auf Mallorca:
Die meisten Stützpunkte für ein Trainingslager befinden sich idealerweise in der Bucht von Alcudia. Ich persönlich würde mich näher am Hafen von Alcudia stationieren, da man am Abend eventuell in die "Stadt" schlendern könnte. In der Vorsaison ist eigentlich nicht wirklich viel los. Die komplette Küste von Alcudia bis hinunter nach Ca'n Picafort ist mit Hotels bestückt. An dieser Strecke befinden sich auch mehrere Radverleih-Stellen. Der größte Radverleih-Anbieter ist Hürzeler. An der kompletten Küste von Alcudia gibt es davon mehrere Stützpunkte.

Nach dem Trainingslager:

Ein Trainingslager zehrt aus. Der Körper ist danach besonders anfällig. Beine hochlegen, warm anziehen und vitaminreich ernähren. Der Körper hat sich an die warmen Temperaturen gewöhnt.
Die ersten zwei bis drei Tage das Bike am besten gar nicht anrühren, erst danach ein paar Runden im regenerativen Bereich (65% der Maximal-Herzfrequenz) absolvieren. Vielleicht auch ein wenig laufen oder schwimmen.
Was man auf keinen Fall machen darf:
Abnehmen: Wer vor dem Trainingslager hungert, fügt seinem Körper unnötigen Stress zu. Um das Training zu verarbeiten, braucht der Körper Substanz. Trotzdem keinen Kuchen verschlingen oder das Buffet plündern.

Zeitdruck: Sie sollten sieben Tage für ein Trainingslager einplanen. Nicht versuchen in einer Woche ohne Ruhetag zu fahren. Der Körper kann die Reize nicht verarbeiten und es schadet obendrein noch der Form.

Keine Experimente: Keine neuen Teile, keine neuen Getränke oder neue Riegel von denen man nicht weiß ob man sie verträgt.

Falscher Ehrgeiz: GA-1 (Grundlagenaus-
dauertraining 1) lautet die Devise! Laut Trainingsplan fahren.

Nach dem Trainingslager: Ihr Körper braucht jetzt Ruhe. Wie schon beschrieben, dass Bike zwei, drei Tage gar nicht anrühren. Alternatives Training machen.


--> Weiter zur Mountainbike-Transalp-Bilder-Galerie

6 Rennrad-Trainingslager-Etappen-Vorschläge mit kurzer Beschreibung, Höhenprofil und Roadbook (welches Sie ausdrucken, in eine handelsübliche Klarsichtfolie in der Rückentasche oder unter der Radhose mitnehmen können):

Trainingslager-Route 1: ZUM CAP FORMENTOR, km: 124, Hm: 2.050, Charakter: mittelschwere Rennrad-Tour mit spektakulären Ausblicken

Trainingslager-Route 2: PETRA UND SINEU, km: 106, Hm: 850, Charakter: wunderschöne Rennrad-Tour zum Rollen im Inselinneren

Trainingslager-Route 3: SA CALOBRA, km: 117, Hm: 4.150, Charakter: gigantische Bergetappe mit den schwersten Pässen

Trainingslager-Route 4: LA FIGUERA, km: 107, Hm: 850, Charakter: wellige, aber leichte Rennrad-Tour mit vielen Meerausblicken

Trainingslager-Route 5: BALLERMANN-TOUR, km: 115, Hm: 1.100, Charakter: herrliche Rennrad-Tour zum Rollen mit einem Anstieg

Trainingslager-Route 6: DER SÜDWESTEN, km: 104, Hm: 2.550, Charakter: viele Berge, wunderschöne Passagen an der Küste






Lesen Sie auch alles über ein Trainingslager in Österreich.
Streckenbeschreibung, Straßenkarte und Bildergalerie.



 
Manfred Eibl, 8054 Graz, Austria, Ferdinand-Prirsch-Straße 46, administration@innovation-marketing.at

  created with ed-it.® 4.0-p2-20120123